Pinnwand ganz leicht selbstgemacht

Für meine neue Wohnung in Hamburg brauchte ich noch einen schöne und vor allem farblich passende Pinnwand.

Der Rahmen ist von IKEA. Da mir das Glas beim Umzug kaputt gegangen ist, konnte ich ihn als normalen Bilderrahmen nicht mehr benutzen. Zum Basteln einer Pinnwand ist er allerdings super geeignet!

Ich habe einfach eine günstige Fußmatte von IKEA als weiches Material auf die Rückwand getackert und dann mit Stoff überzogen. Dann noch Bänder (ich habe 1,4“ (6,4 mm) Geripptes Geschenkband in Glutrot von Stampin‘ UP! verwendet) ganz straff drübergespannt und schon ist die Pinnwand fertig. Wichtig ist, dass die Bänder wirklich straff sind und auf der Rückseite festgetackert sind. Mit Klebeband allein halten die nämlich nicht.

Und so sieht die Pinnwand im Einsatz aus:

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s